ZEIT-Kanon des jungen Jahrhunderts

Darum geht es:

2015 stellte die Kultur-Redaktion der ZEIT 15 Romane der Gegenwart der Weltliteratur zu einem „Kanon des jungen Jahrhunderts“ zusammen. Dabei soll es sich um „Meisterwerke, die bleiben werden und nicht mit dem Tag vergehen“ handeln. Das machte mich neugierig! Ich habe daher beschlossen, mich ab 2016 durch diesen ZEIT-Kanon des jungen Jahrhunderts zu lesen. Ganz in Ruhe und ohne Stress in Form von Zeitzielen oder ähnlichem.

Das sind die Bücher:

  1.  Jonathan Franzen Die Korrekturen
  2. Jennifer Egan Look at Me
  3. Orhan Pamuk Schnee
  4. Daniel Kehlmann Die Vermessung der Welt
  5. Marie NDiaye Drei starke Frauen
  6. Péter Nádas Parallelgeschichten
  7. Haruki Murakami 1Q84
    • Buch 1
    • Buch 2
    • Buch 3
  8. Herta Müller Atemschaukel
  9. Vladimir Sorokin Der Schneesturm
  10. Michel Houellebecq Karte und Gebiet
  11. John M. Coetzee Tagebuch eines schlimmen Jahres
  12. Chimamanda Ngozi Adichie Americanah
  13. Karl Ove Knausgård Min Kamp
    • Sterben
    • Lieben
    • Spielen
    • Leben
    • Träumen
    • folgt
  14. Rainald Goetz Klage
  15. Roberto Bolaño 2666

Fortschritt: (3/22)