E-Reading
Kommentare 5

Wie Du auf dem Tolino neue Schriften installierst und die Schriftgrößen anpasst

Mit dem letzten Firmware-Update wurden die Tolino Reader mit vielen neuen Funktionen ausgerüstet. (Eine Gesamtübersicht findet Ihr >>hier<<.) Auch die Installation eigener Schriftarten wurde erheblich erleichtert. War dies bislang nur fortgeschrittenen NutzerInnen möglich, können neue Schriftarten nun kinderleicht mit nur wenigen Schritten hinzugefügt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass eigene Schriften zusätzlich, also ohne wie bisher eine vorhandene Schrift zu ersetzen, aufgespielt werden können.

Benötigte Hardware:

  1. Ihr braucht einen Tolino-Reader mit der aktuellen Firmware 1.8.0. (Wie Ihr herausfinden könnt, ob Euer Tolino auf dem neusten Softwarestand ist, und wie Ihr ihn ggf. updatet, erfahrt Ihr >>in diesem Beitrag<<.)
  2. Die Installation ist außerdem nicht über das Gerät selbst, sondern nur über einen PC, Laptop oder Mac möglich.
  3. Zudem braucht Ihr ein USB-Kabel, um den Tolino dort anzuschließen.

Geeignete Schriften:

Mit .ttf und .oft kann der Tolino die beiden gängigsten Dateiformate für Schriften lesen. Andere Dateiformate wie etwa .pfd oder .dfont können mittels Converter umgewandelt werden. Hierzu kann ich >>diesen kostenlosen Online Converter<< empfehlen.

Im Netz werden eine ganze Menge kostenloser Schriften zum Download angeboten. Ich kann vor allem die folgenden Seiten empfehlen:

Auf einige Dinge solltet Ihr bei der Wahl einer neuen Schriftart achten:

  1. Sie sollte auch bei kleiner Schriftgröße gut lesbar
  2. Sie sollte Groß- und Kleinbuchstaben (Es gibt viele reine Zierschriften, die nur Großbuchstaben enthalten.)
  3. Es sollten auch die „deutschen“ Buchstaben wie ä,ü,ö und ß sowie alle notwendigen Sonderzeichen wie z.B. Anführungszeichen etc. enthalten sein.
  4. Neben dem „normalen“ Schrifttyp sollte es auch kursiv (engl. „italic“), fett (engl. „bold“) und die Kombination als beiden geben.

Ich habe mir folgende zwei Schriftarten installiert:

  • „Bookerly“ ist die neue Schriftart des Kindle Paperwhite. Sie wurde speziell für das Lesen am E-Reader optimiert.

zum kostenlosen Download

  • Auch „Roboto“ wurde speziell für das Lesen auf mobilen Geräten entwickelt und wird häufig in Apps eingesetzt. Die Schriftart gibt es in vielen verschiedenen Typen. Für unsere Zwecke reichen aber „regular“, „italic“, „bold“ und „bolditalic“.

zum kostenlosen Download

Installation:

Die neue Firmware 1.8.0 macht die Installation wirklich kinderleicht. Alles, was Ihr tun müsst, ist die Schriftart aus dem Downloadordner in den „fonts“-Ordner Eures Tolinos zu kopieren:

  • Hierzu müsst Ihr den Tolino über das USB-Kabel an Euren Rechner anschließen.
  • Im Gerätemanager bekommt Ihr dann den Tolino als Massenspeichermedium angezeigt. Wählt Ihr diesen aus, bekommt Ihr verschiedene Ordner angezeigt, u.a. auch „fonts“.
Screenshot fonts-Ordner

Screenshot 1: Ordner „fonts“ auf dem Tolino

  • Hierein kopiert Ihr die Dateien der neuen Schriftart.
  • Anschließend trennt Ihr Tolino und Rechner wieder. (Bitte zieht nicht einfach das USB-Kabel, sondern werft den Tolino durch einen Rechtsklick mit der Maus aus.)
  • Bei mir war anschließend außerdem ein Neustart erforderlich, um die neuen Schriftarten angezeigt zu bekommen.

Der Menüpunkt „Textdarstellung“ innerhalb eines eBooks wird nun leicht verändert dargestellt.

Screenshot Textdarstellung Original

Screenshot 2: Menü „Textdarstellung“ mit Stanardschriften

Screenshot Textdarstellung neu 1

Screenshot 3: Menü „Textdarstellung“ nach Installation eigener Schriften

Schriftgrößen der Standardschriftarten anpassen:

Übrigens lassen sich in der aktuellen Firmware ebenso einfach auch die Abstände zwischen den einzelnen Schriftgrößen der Standardschriftarten anpassen.

  • Im Ordner „fonts“ findet Ihr die Datei „size.csv“, die sich z.B. mit Excel öffnen lässt.
Screenshot Inhalt fonts Ordner

Screenshot 4: „size.csv“ im Ordner „fonts“ auf dem Tolino

  • Hierin findet Ihr zu den vorinstallierten Schriften die einzelnen hinterlegten Schriftgrößen (die Zahlen, die hinter der jeweiligen Schriftart stehen).
  • Bevor Ihr hier etwas anpasst, solltet Ihr den „Urzustand“ erst einmal kopieren und auf Eurem Rechner abspeichern. So könnt Ihr die Werte später wieder auf den ursprünglichen Zustand zurücksetzen.
  • Die Schriftgröße verändert Ihr, indem Ihr einen Wert anpasst und das geänderte Dokument wieder als .csv im „fonts“-Ordner abspeichert. Wie auch Word bedeutet eine kleinere Zahl eine kleinere Schriftgröße und ein größerer Wert eine größere Schrift. Ist Euch also z.B. bei „Bitter“ der Sprung von der dritten auf die vierte Schriftgröße zu groß, könnt Ihr das durch Eingabe einer leicht (!) größeren dritten Zahl („21“ statt „20“) bzw. einer leicht (!) kleineren vierten Zahl („22“ statt „21“) korrigieren. Achtet aber darauf, dass die Zahlenreihe insgesamt durchgehend aufsteigend bleibt.
Hinweis:

Probiert Ihr meine Tipps aus, tut Ihr das wie immer auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Haftung. Das Ganze ist aber wirklich so easy, dass da eigentlich gar nichts passieren kann.


Newsletter-Abonnenten bekommen alle Tipps übrigens schon zum Wochenende.


5 Kommentare

  1. Liebe Kerstin,

    ich muss dir mal ein Kompliment machen! Ich finde deine Tipps großartig – obwohl ich gar keinen Tolino besitze.
    Wenn ich einen hätte, wärst du meine erste Anlaufstelle für jedes eventuelle Problem oder Hilfestellung, da du alles super erklärst und es wirklich einfach aussieht.
    Schön, dass du dein Wissen mit anderen teilst!

    Lieb Grüße,
    Lauretta

  2. Pingback: Lesen2.0: ungewöhnliche Fonts für deine eBooks – The Read Pack

  3. Dunja sagt

    Hallo Kerstin, bei mir hat das leider auch nicht funktioniert. Obwohl ich das neuste Firmware Update habe, sieht bei mir das mit der ‚Textdarstellung‘ immernoch wie bei ‚Screenshot 2‘ aus und ändert sich auch nach einem Neustart des Tolinos nicht wie bei ‚Screenshot 3‘. Hast du mir noch Tipps was ich ändern kann?

    • Kerstin Scheuer sagt

      Hallo Dunja.
      Hast Du mal geschaut, welches Dateiformat die Schriftart hat, die Du installieren möchstest? Der Tolino kann .ttf und .oft lesen. Hast Du die Schriftart in einem anderen Format vorliegen, musst Du sie zunächst convertieren. Den Link zum Converter findest Du im Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.