Frauen, Geplauder, Hörbuch, Krimi, Roman, starke Frauen, Verfilmung
Kommentare 3

Eine buchige Teeparty #4

eine buchige Teeparty_Beitragsfoto

Hallo Ihr lieben Büchermenschen,

schön, dass Ihr wieder dabei seid. Heute habe ich uns einen meiner Lieblingstees gekocht: Genmaicha von Shuyoa. Neben Sencha-Blättern enthält dieser Grüntee geröstete Reiskörner. Dadurch schmeckt er leicht nach Popkorn. Besonders lecker finde ich ihn mit einem Rosinenbrötchen.

Aktion

BuchfastenSeit Aschermittwoch sind wir ja nun in der Fastenzeit. Wer von Euch hat sich denn ein Fastenzeit gesetzt? Besonders beliebt sollen ja der Verzicht auf Alkohol (ich trinke eh kaum) und Süßigkeiten (undenkbar!). Ich habe mich in diesem Jahr sehr spontan dem Buch-Kauf-Fasten von Leckerekekse angeschlossen. In den nächsten sieben Wochen werde ich also keine Bücher kaufen, leihen oder bei Verlagen anfragen. Allerdings musste ich Ausnahmen machen: die Story Selection von Stephen King werde ich weiter verfolgen. Außerdem wird noch mein Quartalskauf bei der Büchergilde Gutenberg fällig.

Neuzugänge

Durchgehalten habe ich ganze vier Tage: Am Sonntag vormittag habe ich bei Audible „Deutschland – Erinnerungen einer Nation“ Neil MacGregor heruntergeladen. (Dank einer Aktion musste ich nur 2,95€ bezahlen.) Ehrlich gesagt, habe ich mir dabei gar nichts gedacht. Schließlich höre ich das Sachhörbuch für die Aktion „Wir hören den Deutschen Hörbuchpreis“. Erst als ich am gleichen Abend dem Mann von einem Vorsatz erzählte und er mich auf den Verstoß hinwies, fiel mir mein Fauxpas auf. Ups!
Ich gebe trotzdem noch nicht auf und halte Euch hier auf dem Laufenden. (Hoffentlich halte ich nun länger als vier Tage durch.)

NeuzugängeSchon vor Aschermittwoch habe ich ein neues Malbuch für Erwachsene gekauft: „Color me crazy“ ist ein US-Import und enthält wirklich sehr detaillierte Zeichnungen. An dem ersten Motiv male ich nun schon ungefähr 5 Stunden und bin noch immer nicht fertig.
Bislang habe ich immer Mandalas ausgemalt. Nun aber war mir nach Abwechslung. Malbücher für Erwachsene sind ja gerade ein ziemlicher Trend. Aber viele enthalten gegenständliche Zeichnungen mit Natur- oder Stadtmotiven. Da mir das nicht so zusagt, war ich sehr froh, als ich auf „Color me crazy“ stieß.
Nutzt Ihr auch Malbücher für Erwachsene?

Aktuelle Lektüre

Außerdem lese ich noch immer fleißig beim KINGmontag mit. Bislang habe ich noch keine Folge der Story Selection ausgelassen. So richtig überzeugen konnte mich die beiden letzten Kurzgeschichten aber nicht. „Der Hometrainer“ war aber etwas besser als „Die Hausentbindung“.

„Die Fotografin“ von William Boyd hatte ich erstaunlich schnell beendet. Ich habe zwar ein paar Kritikpunkte; dennoch gefiel mir das Buch insgesamt gut. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht dazu sagen. Die Rezension habe ich für Sonntag geplant.

aktuelle Lektüre

Seit letzten Dienstag lese ich nun „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak. Das Buch habe ich auf Grund der Rezension von Nina von Deer & Wolf gekauft. Es steht auch auf der Gegenwartsliste der Bücherkultur-Challenge und passt zur #GoldenBacklist-Challenge. Ich bin froh, mich nun doch dafür entschieden zu haben, und sprinte ziemlich hindurch. Die fast 600 Seiten werde ich eventuell bereits morgens beendet haben. Die Rezension wird es dann wahrscheinlich aber erst im März geben.

Ich freue mich auf …

… den 8. Harry Potter-Band

Parallel zur Uraufführung soll im Sommer der Zweiakter „Harry Potter and the Cursed Child“ auch als Buch veröffentlicht werden. Auch wenn es kein Roman sondern „nur“ eine Drehbuchveröffentlichung sein wird, bin ich ziemlich begeistert, denn das Theaterstück werde ich wahrscheinlich nicht sehen können. Die neue Geschichte soll 19 Jahre nach Harry Potters Sieg über Voldemort spielen und einen verheirateten Harry Potter mit 3 Kindern und einem Job im Zaubereiministerium zeigen.
Ob das Buch auch auf Deutsch erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.CLEVELAND_SOCIAL_POST_SCH

Weiterlesen auf Pottermore

… neue Gilmore Girls-Folgen

Endlich hat Netflix die Gerüchte um eine neue Staffel der „Gilmore Girls“ bestätigt.  Die ersten sieben Staffeln habe ich sehr geliebt und kein einzige Folge verpasst. Außerdem habe ich alle Bücher zur Serie gelesen. Entsprechend begeistert bin ich von der Reunion. Derzeit kommen nahezu täglich neue Infos in die Medien. Scheinbar sind alle Ex-Freund wieder dabei. Auch soll es ein Happy End für Paris eben. Für mich wäre diese Reunion sogar ein Grund, mir einen Netflix-Zugang zuzulegen, obwohl wir gerade unseren TV-Anschluss gekündigt haben.

… Babylon Berlin

Hinter dem Projekttitel „Babylon Berlin“ versteckt sich die Verfilmung von Volker Kutschers 20er Jahre Krimi-Reihe um den Berliner Kommissar Gereon Rath, die ich sehr liebe. Schon seit langem gibt es Gerüchte über eine Verfilmung von Tom Tykwer. Nun bestätigte die ARD, dass die Dreharbeiten im April beginnen werden. Es sind 16 Folgen geplant. Mit einem Budget von knapp 40 Millionen Euro wird es einer der aufwändigsten deutschen Fernsehproduktionen werden. SKY-Abonnenten werden „Babylon Berlin“ schon 2017 sehen können. Alle anderen müssen sich wohl noch bis 2018 gedulden.

Weiterlesen auf SPIEGEL ONLINE

Scheibe-1Und was gibt es bei Euch so neues?

  • Fastet Ihr?
  • Was lest Ihr gerade?
  • Welche Bücher landete neu in Eurem Bücherregal?
  • Nutzt Ihr Malbücher für Erwachsene?
  • Worauf freut Ihr Euch?

3 Kommentare

  1. Bin mal gespannt, wie oft du dein Fasten noch brechen wirst…
    Im Ernst: gar nicht so einfach, habe ich auch schon festgestellt! Aber bisher bin ich hart geblieben!

  2. Pingback: Eine buchige Teeparty #5: Frühlingsgrüße – Kerstin Scheuer

  3. Pingback: Klassentreffen in Hogwarts – Kerstin Scheuer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.