Lieblingsleseplatz
Kommentare 1

Lieblingsleseplatz #48: Tess Ansgard

Lieblingsleseplatz Header

Nun da hoffentlich bei allen der Baum geschmückt, die Plätzchen gebacken, die Geschenke verpackt, die Weihnachtsgrüße geschrieben und das Essen vorbereitetet ist, bleibt endlich Zeit, um einmal entspannt die Füße hoch zulegen und diese besonderen Tage des Jahres zu genießen. Für alle, die sich die Wartezeit, bis das Christkind kommt, nicht nur mit einem guten Buch oder einem netten Weihnachtsfilm verkürzen möchten, habe ich auch an diesem Donnerstag einen neuen Lieblingsleseplatz ausgesucht.

In dieser Woche kommt er wieder von einer Autorin. Unter ihrem Klarnamen veröffentlichte sie bereits viele Printbücher. Unter ihrem Pseudonym Tess Ansgard erschienen außerdem zwei eBooks: den Fantasy-Abenteuer-Roman „Hybridherz“ und den Medizinthriller „Finaltherapie“. Ihre Romane zeichnen sich dadurch aus, dass sie stets ein Mix aus verschiedenen Genre darstellen. Allen, die das alles genauso spannend finden wie ich, habe ich die entsprechenden Infoseiten Ihrer Homepage zu den beiden Romanen verlinkt.

Und so liest Tess Ansgard am liebsten:

Wo liest Du am liebsten und warum?

Ich lese am liebsten in meinem Sessel, weil er so gemütlich ist und mir einen Blick in den Garten eröffnet, wenn ich das Buch mal aus der Hand legen möchte.

Tess Ansgard

Welches Format (Hardcover, Taschenbuch, eBook) bevorzugst Du?

Mittlerweile und nach anfänglichen Hemmschwellen lese ich am liebsten auf meinem E-Reader, weil er so klein und einhändig zu bedienen ist. Aber natürlich liebe ich das Papierbuch, nur bin ich als Mensch, der Bücher auch macht, platzmäßig an meinen Grenzen, und so habe ich mich zum Reader durchgerungen.

Was gehört für Dich zur perfekten Lesezeit?

Zur perfekten Lesezeit gehört für mich Ruhe, Kuscheldecke, ein Tee.

Muss es immer ganz ruhig sein, wenn Du liest, oder läuft im Hintergrund auch schon einmal das Radio oder sogar der Fernseher?

Es muss wirklich ruhig sein. Manchmal mache ich mir leise und ruhige Musik an. Der Fernseher stört mich, aber manchmal – je nach Spannung – lese ich trotzdem weiter.

Erzähl uns noch ein bisschen von Dir.

Ich habe einen Blog unter www.tess-ansgard.com, der leider eher als Website wahrgenommen wird. Das finde ich schade, aber ich bin es selbst schuld, weil ich nicht so oft zum Posten, auch auf anderen interessanten Blogs, komme, wie es sich für Bloggerinnen „gehört“. Doch meine Hauptbeschäftigung ist nicht lesen, sondern schreiben, und zwar nicht Blog, sondern Bücher: Stories, Romane. Tess Ansgard ist ein Pseudonym für meine E-Books. Unter meinem Klarnamen habe ich viele Printbücher in verschiedenen Genres veröffentlicht. Dass ich  jetzt E-Books veröffentliche, ist eine Reaktion auf das – für AutorInnen – immer schwieriger werdende Verlagswesen. Das bremst meine Kreativität, und das mag ich nicht. Ein Lieblingsgenre habe ich nicht. Früher habe ich fast ausschließlich Krimis gelesen – und geschrieben, heute lese ich öfter Familien-/Entwicklungsromane und alles, was mich anspricht.

Vielen Dank für diesen interessanten Einblick in Dein Leseverhalten.

 

Wer seinen Lieblingsleseplatz ebenfalls bei mir vorstellen möchte, findet >>hier<< alle Informationen dazu.

1 Kommentare

  1. Pingback: Mein Lieblings-Leseplätzchen auf Kerstin Scheuers Blog | Tess Ansgard

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.