Uncategorized
Kommentare 5

Blogparade „Lesezeichen“

Lesezeichen-Blogparade

Vor gut sechs Wochen habe ich zur Lesezeichen-Blogparade aufgerufen. Ich wollte Eure Lieblingslesezeichen bzw. Eure Buchzeichen-Sammlungen sehen. Für mich war es eine Premiere, denn ich rief zum ersten Mal zu einer eigenen Blogparade. Daher bin ich ein bisschen stolz, dass sich tatsächlich sieben Teilnehmer gefunden haben, die alle ganz tolle, unterschiedliche Beiträge zum Thema „Lesezeichen“ beisteuerten.

Bei Kati von Zeit zu lesen bekommt man eine ganze Lesezeichensammlung zu sehen, die sie aber nur selten zur Hand hat, wenn es tatsächlich drauf kommt. Wie ich gehört sie eher zur Postkarten und Quittung-Fraktion.

Zur kreativen Leser-Sorte gehört Tamara Jenke, die ihre Lesezeichen gerne selbst gestaltet. Außerdem hat sie ein Lesezeichen zum eigenen Buch, was schon ziemlich cool ist. Am neidischsten bin ich aber auf die süßen Schmetterlinge.

Kathrin von Phantasienreisen hingegen ist eher praktisch veranlagt und nutzt am häufigsten Werbelesezeichen. Sie lässt uns aber auch einen Blick in ihre Lesezeichenschatzkiste werfen und hat einen ganz besonderen Tipp zum „Pimpen“ von Hardcoverbüchern, den ich bestimmt ausprobieren werde.

Auch Tanja von Weingummis Naschtüte zeigt uns die Favoriten aus ihrer Lesezeichensammlung. Diese sind zum Teil selbst genäht. Wow!

Mit vielen interessante Informationen rund um die Themen „Lesezeichen“ und „Eselsohren“ versorgt uns Loralee von Lora liest. Auch sie macht Lesezeichen selbst; ihre sind gehäkelt.

Die wohl umfangreichste Sammlung findet Ihr bei Silvia von Leckere Kekse, die diese sogar in verschiedene Kategorien einteilt. Außerdem fragt sie sich, ob es einen Lesezeichen-Himmel für verschollene Buchzeichen gibt.

Bei Lisa von Room of Fancy gibt es nicht nur eine schöne Lesezeichensammlung; sie diskutiert auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle. Auch sie verlegt Lesezeichen, allerdings während des Lesens. Sehr rätselhaft.

Ich danke allen, die sich an meiner Blogparade beteiligt haben. Es war wirklich sehr interessant, Eure Beiträge zu lesen. Ich habe gestaunt, war beeindruckt von Eurer Kreativität und Eurem Geschick und manchmal – ich gebe es offen zu – war ich ein wenig neidisch.

Mein Fazit dieser Blogparade steht fest: Ob Eselsohr, Papierschnipsel oder selbstgebasteltes Lieblingsstück – Lesezeichen sind das wichtigste Accessoire zum Buch.

5 Kommentare

  1. Pingback: Lieblingsbeiträge im September – Rückblick & Einblick in andere Blogs

  2. Pingback: Lieblingsleseplatz #46: Lisa von Room of Faancy | Kerstin Scheuer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.