Alle Artikel in: Lieblingsleseplatz

Lieblingsleseplatz #72: Alexandra von Read Pack

Es ist mir immer eine besondere Freude, wenn ich LieblingsbloggerInnen, AutorInnen oder Bekannte aus dem „echten“ Leben für ein 1-2-5-Interview erwärmen kann. Heute ist so ein besonderer Tag, denn Alexandra von „Read Pack“ spricht ein wenig über ihre Lesegewohnheiten. Wie genau ich Alexandra „kennengelernt“ habe, weiß ich gar nicht mehr. „Kennengelernt“ steht deshalb in Anführungszeichen, weil wir uns nur für das Netz kennen, aber noch nie live begegnet sind. Dennoch ist sie mir irgendwie schnell zu einer lieb gewonnenen Lesepartnerin geworden, die auch gerne als „Bücherzwilling“ bezeichne. Damit möchte ich ausdrücken, dass wir fast immer den gleichen Büchergeschmack haben. Deshalb wandern Alexandras Lieblingsbücher zwischenzeitlich fast automatisch auf meine Wunschliste. Die Dunkle Turm-Reihe von Stephen King hätte ich ohne sie beispielsweise nie angefangen – und echt etwas verpasst! Gerade weil ein Treffen im realen Leben trotz aller Gemeinsamkeiten und der relativ geringen Entfernung nach wie vor aussteht, freue ich mich sehr, dass mir Alexandra einen privaten Einblick in ihre Lesegewohnheiten gegeben hat. Liebe Alexandra, schön, dass Du an meiner kleine Reihe teilnimmst. Kommen wir gleich ohne …

Lieblingsleseplatz #71: Nicole von BücherMikado

Nicole ist nicht nur passionierte Vielleserin; sie hält ihre „seelischen Kurztrips“ zwischen den Seiten auch regelmäßig auf ihrem Blog BücherMikado und ihrem YouTube-Kanal fest. Dort bespricht sie hauptsächlich Fantasy- und YA-Romane. Außerdem nimmt sie an Aktionen wie der Montagsfrage teil. Mir hat sie verraten, wo und wie sie trotz ihrer zwei Jungs zum Schmökern kommt. Wo liest du am liebsten und warum? Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich lese eigentlich überall gerne, wo sich mir eine Möglichkeit bietet. Beim Arzt im Wartezimmer oder bei schönem Wetter auch mal gerne draussen. Aber zwei absolute Lieblingsleseplätze habe ich dann doch. Einmal im Wohnwagen. Am Besten bei Regen, eingekuschelt in eine Decke. Es gibt nichts schöneres als das Prasseln der Tropfen auf dem Dach, während man in andere Welten abtaucht. Und dann noch Zuhause bei mir auf der Couch. Ich bin so ein Kuscheltyp, der es gerade abends gerne bequem mag. Und da ich vorwiegend abends lese, wenn die Kinder im Bett sind, ist das mein Lieblingsleseplatz Nummer 1. Was gehört für Dich zur perfekten Lesezeit …

Lieblingsleseplatz 70: Paloma Pixel

Es mir eine grobe Freude, heute Paloma Pixel auf meinem Blog zu haben. Auf Twitter und Instagram folge ich Ihr schon lange. Aber erst danke Snapchat hat sie vor Kurzem meine Wunschliste in neue Dimensionen befördert. Auf ihrem Blog verfolge ich vor allem ihre Buchbox-Test-Reihe sehr gerne. Paloma Pixel liest und rezensiert am liebsten Fantasy, aber auch Krimis und Thriller sowie Sachbücher findet man bei ihr häufig. Das Interview zu ihrem Lieblingsleseplatz wurde ein unterhaltsames Gespräch über Noise Cancelling Kopfhörer, nach oben rollende Zehennägel und die Frage, wann (und ob) man ein Buch weiterverkaufen oder -verschenken darf. Paloma, ich freue mich sehr, dass Du Dich an meiner Interviewreihe beteiligst. Auf deinen Social Media Kanälen stalke ich dich schon so lange, dass ich das Gefühl deine Lesevorlieben bereits ewig zu kennen. Aber eines ist mir noch immer unklar: Wo liest du am liebsten und warum ? Das ist von zwei Faktoren abhängig. Zum einen das Wetter. Bei gutem Wetter ist mein Lieblingsleseplatz draussen, an der frischen Luft und am besten mit der Sonne auf meinem Bauch. Bei schlechtem Wetter …

Lieblingsleseplatz #69: Nelly Meier aka Caroline Messingfeld

Ich bin Euch noch immer einen letzten „alten“ Lieblingsleseplatz schuldig. Nelly Meier, die Ihr vielleicht als Caroline Messingfeld kennt, hat noch meinen alten Fragebogen ausgefüllt. Nelly ist nicht nur süchtig nach Büchern, sondern – wie ich – vernarrt in ihre Katzen (und andere Tiere). Auch die Liebe vom Backen und Kochen teilen wir uns. Außerdem powert sich Nelly gerne in ihrem romantischen Cottagegarten aus. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit verfasst sie Liebes-, Tier- und Kindergeschichten. Im Januar erschien ihr erster Roman „Pfoten fürs Leben“, der zum Beispiel vom „Kleeblatt“ auf „Lesendes Katzenpersonal“ rezensiert wurde. Und so liest Nelly Meier als Caroline Messingfeld am liebsten: Wo liest du am liebsten? Warum? Im Sommer lese ich am liebsten in meinem Garten, weil ich mich an den zahllosen blühenden Rosen freue, die auf dem Foto zu sehen sind, und in der frischen Luft perfekt entspannen kann. Wenn das Wetter mir allerdings einen Strich durch die Rechnung macht, ziehe ich meine sehr bequeme Couch im Wohnzimmer vor. Dort ist es auch sehr gemütlich. 🙂 Welches Format bevorzugst du? Warum? Nach …

Lieblingsleseplatz #68: Tally von „Tallys World of Pages“

Heute darf ich mit meiner Lieblingsleseplatzreihe wieder einmal „Geburtshilfe“ leisten. Das mache ich, wie Ihr sicher wisst, ganz besonders gerne. Alexis Chantal – meist „Tally“ genant – ist 16 Jahre alt und betreibt seit März den Buchblog „Tallys World of Pages“. Besonders gern liest sie New-Adult Romane, Jugendbücher, ChickLit und Thriller, aber auch französische, englische und spanische Literatur. Außerdem ist Sally sehr musikalisch und spielt Geige und Klavier. Ihr findet Sie auch bei Twitter und Instagram. Und so liest Sally am liebsten: Wo liest Du am liebsten? Warum? Am liebsten lese ich auf unserer Terassen (vorausgesetzt, dass die Außentemperatur ertragbar ist 😀 ). Ich liebe es, die Sonne auf der Haut zu spüren und die Vögel singen zu hören. Außerdem ist die Aussicht von unserer Terasse wunderschön, da unser Haus von Natur umgeben ist. Welches Format bevorzugst Du? Warum? Ich bevorzuge Hardcover und Taschenbücher (Hardcover, weil man keine Leserillen bekommt ). Ich persönlich finde es schöner, wenn man richtiges Papier in den Händen hält anstatt eines Screens. Meinen E-Reader nehme ich nur auf Reisen mit, aufgrund …

Lieblingsleseplatz #67: M.D. Grand

Beinahe hätte es diesen Beitrag gar nicht gegeben. Jedenfalls nicht heute. Kurzfristig hatte ich mich mit einer chaotischen Mailsortierung nämlich tatsächlich so verwirrt, dass ich Marlens Interviewtext nicht mehr fand. Gerade als ich es aufgeben und stattdessen den Beitrag der nächsten Woche vorziehen wollte, fand ich die Mail dann doch noch. Zum Glück! Sonst wäre ich Euch ein wirklich schöner Lieblingsleseplatz entgangen. Als „M.D. Grand“ schreibt Marlen, die als Radiomoderatorin arbeitet, Fantasy-Romane. Ihr Debüt „Schatten“ ist im September 2015 erschienen und bereits auf Amazon unter den TOP 15 im Genre Fantasy. SCHATTEN erzählt die Geschichte von Ceryan – einst ein gefürchteter Krieger, nun der einfache Diener eines wahnsinnigen Königs – der von seinem Herrscher ausgesandt wird, um einer alten Legende auf die Spur zu kommen, die dem Herrscher zum endgültigen Sieg im Krieg um die Südlichen Lande verhelfen soll. Widerwillig begibt sich der Kämpfer auf eine Reise, die ihn jedoch nicht nur dem geheimnisvollen Artefakt näher bringt, sondern auch alles infrage stellt, was er über sich selbst und seine Rolle im Gefüge der Welt zu …

Lieblingsleseplatz #66: Anne-Marit Strandborg

Auch wenn ich in der letzten Woche meine Interview-Reihe erweitert und die Lieblingsleseplätze mit neuen Fragen versehen habe, gibt es zunächst noch einige Beiträge nach dem „alten“ Muster. Heute darf ich Euch Anne-Marit Strandborg vorstellen, die auf „Annes Hobbystube“ bloggt. In ihrer Mail hat sie ihren Blog selbst so schön vorgestellt, dass ich da gar nicht selbst drin herumpfuschen möchte: Meinen Blog habe ich erst im letzten Jahr gestartet. Angefangen mit dem Bloggen hatte ich aber schon vor gut sechs Jahren. Ich hoffe, dass dieser dritte Neubeginn nun mein letzter sein wird. Hier könnt ihr gerne mal reinschmökern: http://annes-hobbystube.blogspot.de/ Am liebsten lese ich „Bücher über Bücher“, also Bücher, in denen es um Bücher, Buchläden, Bibliotheken, Buchverkäufer usw. geht. Da darf es dann auch gerne mal ein Fantasybuch oder ein Thriller sein. Die sind sonst nicht so mein Genre. Ich tummle mich viel in der Gegenwartsliteratur. Und besonders am Herzen liegen mir die Bücher „Gegen das Vergessen“. Neu starten werde ich in diesem Jahr mit einem Island-Projekt. Auf diese Literatur bin ich schon länger neugierig. Das soll …

Lieblingsleseplatz #65: Loralee von „Lora liest“

Heute ist Loralee vom Blog „Lora liest“ mit ihrem Lieblingsleseplatz auf meinem Blog zu Gast. Seit ziemlich genau einem Jahr veröffentlicht sie dort nun schon Rezensionen und nimmt an Challenges und Aktionen wie „Gemeinsam lesen“ und Lesenächten teil. Aktuell lohnt sich ein Besuch auf ihrem Blog auch deshalb, weil sich Loralee auch an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ beteiligt und ein handsigniertes Buch verlost. Mir hat sie nicht nur ihren Lieblingssommer- und -winterleseplatz gezeigt, sondern auch verraten, warum sie vor Hardcover besonders großen Respekt hat. So liest Loralee am liebsten: Wo liest Du am liebsten? Warum? Ich lese wann immer es geht und ich ein Buch zur Hand habe. Das ist die stille halbe Stunde nach dem Aufwachen im Bett, kurz bevor der hektische Alltagswahnsinn losgeht. Das ist auch die stille Viertelstunde in der U-Bahn, vor dem schweißtreibenden Sport. Das ist die stille Stunde auf der Wiese im Park oder im Zug, vor der Durchsage, dass der Anschluss ganz bestimmt verpasst wird. Und es ist die stille halbe Stunde vorm Einschlafen. Mein allerliebster Leseplatz im Sommer ist …